Jetzt. Gerade. Hier. Ein Event lebt vom Jetzt, davon, was gerade in diesem Moment auf dieser Veranstaltung passiert, was die Kunden wahrnehmen, was an Aktionen geboten wird. Doch sogar diese unmittelbare Wirkung kann man noch verstärken, indem man einen kuratierten Live-Blog einsetzt. Und ein Live-Blog kann noch mehr – welche Vorteile ein solcher Live-Blog bietet und was man beachten sollte, erklärt dieser Artikel.

Events, Konferenzen und Veranstaltungen aller Art bieten ihren Besuchern nicht nur eine Fülle an Themen und neuem Wissen, sie erzeugen auch eine Fülle an Content aller Art: Die Fotografen schießen unzählige Bilder, die Redner werden in Videos und Artikeln festgehalten, die Besucher tweeten und sharen ihre Highlights in den sozialen Netzwerken. Das bereichert solche Events natürlich – gleichzeitig ergibt sich ein großes Problem daraus: Wie kann man die Flut an Informationen rund um das Event bändigen?

Live-Blogs – Best-of Multimedia-Content

Eine besonders innovative Möglichkeit dafür ist ein Live-Blog, wie ihn storytile anbietet. Auf einem Live-Blog kann man alles zusammenfassen, was die jeweilige Veranstaltung an Content produziert: Fotos, Videos, Social Media-Posts, Zitate. Und das all das nur wenige Sekunden, nachdem es geschehen ist. So werden Texte, Bilder und Videos von einem Blogger (oder sogar mehreren) zu einem vielseitigen Live-Blog gebündelt, der das Best-of der Veranstaltung enthält. Texte mit Zusammenfassungen der Vorträge, Zitate und Posts rund um die Veranstaltung wechseln sich ab mit Fotos, Videos und Social Media-Posts und ergeben so eine vielseitige Mischung, die ein Event perfekt widerspiegelt.

Live-Blog Beispiele:

 

Für den optimalen Erfolg eines Live-Blogs muss man diesen natürlich gut ankündigen, am besten über Newsletter und Social Media – und zwar sowohl vor als auch während der Veranstaltung.

Das spricht nicht nur die Besucher des Events vor Ort an, die so nochmal die Veranstaltung Revue passieren lassen können, sondern auch die Daheimgebliebenen – die durch den Live-Blog die Veranstaltung mitverfolgen können. Das Beste daran: dafür reicht auch eine kurze Aufmerksamkeitsspanne (wie man sie zum Beispiel im Büro oder unterwegs hat) aus, denn der Live-Blog lässt sich gut in „Häppchen“ konsumieren. Solch kleine Informations-Häppchen machen Appetit auf mehr – und sorgen damit oft für neue Teilnehmer für das nächste Event.

Mehr zu den möglichen Marketingzielen und wie man Reichweite generiert erfährst du bei hier.

Mehr Storys mit storytile

Um den Live-Blog auch wirklich gut nützen zu können, sollte man sich im Vorfeld genau überlegen, wer für das Gestalten des Live-Blogs zuständig ist. Meist sind die Veranstalter während eines Events mit Organisation und anderen Dingen zu beschäftigt, um gleichzeitig noch zu bloggen – storytile stellt darum als Full Service-Agentur nicht nur die Software für Live-Blogs, sondern auch erfahrene Live-Blogger und professionelle Fotografen, die per Kamera, App und Laptop arbeiten. Aufgabe der Live-Blogger ist es dann nicht nur, die Texte zu schreiben, sondern auch den Live-blog zu kuratieren, um so den Lesern einen roten Faden zu bieten. Das bringt eine große Arbeitserleichterung für die Veranstalter – und mehr Zeit für wichtige Organisationsfragen. Wer lieber selbst bloggen möchte, bekommt von storytile eine Extra-Schulung, um auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein.

Ganz wichtig: ein solcher Live-Blog wird auf der eigenen Website eingebettet und ist damit nicht nur Teil der Kommunikationsstrategie des Events, sondern auch Teil der eigenen Marketingidee. Zwar zieht ein Live-Blog natürlich während des Events die höchste Aufmerksamkeit auf sich, aber bleibt danach auf der Website – und kann so noch lange Wirkung erzielen. Denn ein Live-blog erzählt dann im Nachhinein noch von diesem Event, und seine Inhalte können später in Artikeln und Posts wiederverwendet und neu aufbereitet werden – mit einem positiven Effekt für das Image über einen länger andauernden Zeitraum hinweg.

Fazit:

Ein Live-Blog vergrößert die Reichweite und Wirkung jedes Events und führt den ganzen Content einer Veranstaltung zusammen – multimedial, gut zu konsumieren und über einen langen Zeitraum hinweg. Das beste Mittel also, noch mehr aus einem Event zu machen!

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here